EXTREM schlaflos.

Erfahrungen & Tipps zu Benzos & Co.
Benutzeravatar
Askera
Insider
Insider
Beiträge: 349
Registriert: 20.05.2011 - 17:45
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien

EXTREM schlaflos.

Beitragvon Askera » 01.07.2011 - 00:26

3 Tage wach... jetzt ists grad dabei der 4. zu werden.

3mg Flunis drinne - keine Chance 0 müde.

1 Dominal drinne... noch schlechter! ^^

Ich hab keine Drogenerfahrung .... ich rauche nichtmal oder trinke kaffee geschweige denn "illegale" Drogen.

so... jetzt hab ich keine Ahnung was ich tun soll.

Als ich den doc. auf cannabis flos angesprochen hab (da ich von 0,1-0,2g weed schlafe wien' baby) hat er mich ausgelacht und hat mir noch mehr Flunis gegebn... darauf hin hab ich ihn ausgelacht und hab das Rezept zerrissen und bin gegangen. (Meine Mutter is an Benzos gestorben)

Gibt es Hoffnung für mich?

Ahja... ich leide seit 5 Jahren an ein- und durchschlafproblemen.. schlafe pro Woche ca 5 std. (Weil ich einfach umkippe)

TJOOOAAA... schönen Abend noch :mued: :kootz:
Zuletzt geändert von Askera am 04.07.2011 - 03:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sotzjo
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Beiträge: 760
Registriert: 28.01.2011 - 23:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: da

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon Sotzjo » 01.07.2011 - 00:51

na wenn flunis nicht helfen, wird dir cannabis auch nicht helfen.
frag deinen arzt dochmal nach midazolam wenns garnicht mehr geht , bevor du noch vorn zug springst. hat mich immer zuverlässig ins land der träume befördert^^

Benutzeravatar
Askera
Insider
Insider
Beiträge: 349
Registriert: 20.05.2011 - 17:45
Geschlecht: männlich
Wohnort: Wien

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon Askera » 01.07.2011 - 01:50

Sotzjo hat geschrieben:na wenn flunis nicht helfen, wird dir cannabis auch nicht helfen.
frag deinen arzt dochmal nach midazolam wenns garnicht mehr geht , bevor du noch vorn zug springst. hat mich immer zuverlässig ins land der träume befördert^^


0,2g weed und ich schlafe wie ein baby. :(

Benutzeravatar
psychopharmakonist
Newbie
Newbie
Beiträge: 61
Registriert: 29.05.2011 - 12:47
Geschlecht: männlich

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon psychopharmakonist » 01.07.2011 - 06:56

Wenn Weed funktioniert... hast du schonmal Doxepin oder Trimipramin probiert? Ggf. wenn Benzodiazepine länger eingenommen wurden oder spontan nicht abgesetzt werden können auch in Kombination. Benzos sind meinen Erfahrungen nach nur eine vorrübergehende Einschlafhilfe. Danach schläft man schlechter als zuvor oder fast gar nicht mehr. Ausser stark sedierenden Antidepressiva wie Doxepin oder deutlich dämpfende Neuroleptika wie z.B. Promethazin oder Levomepromazin wüsste ich nichts. Die Dosis weiter zu erhöhen oder durch ein anderes Benzo zu ersetzen bringt auf die Dauer keine Lösung weil irgendwann der schlafanstossende Effekt einfach ausbleibt und das Absetzen u.a. zu noch mehr Schlaflosigkeit führt.

Benutzeravatar
Sotzjo
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Beiträge: 760
Registriert: 28.01.2011 - 23:11
Geschlecht: männlich
Wohnort: da

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon Sotzjo » 01.07.2011 - 08:26

Askera hat geschrieben:
Sotzjo hat geschrieben:na wenn flunis nicht helfen, wird dir cannabis auch nicht helfen.
frag deinen arzt dochmal nach midazolam wenns garnicht mehr geht , bevor du noch vorn zug springst. hat mich immer zuverlässig ins land der träume befördert^^


0,2g weed und ich schlafe wie ein baby. :(



nicht dein ernst ?^^

Benutzeravatar
Chari8ma
Inventar
Inventar
Beiträge: 2222
Registriert: 20.05.2011 - 08:27
Geschlecht: männlich

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon Chari8ma » 01.07.2011 - 08:40

Fing bei mir genauso an,..trotz Flunitrazepam stellte sich plötzlich "Schlaflosigkeit"ein,....hatte das Benzo über Jahre konsumiert,..in Mischkonsum mit Opiaten,...
Es dauerte gut 2 Wochen bis sie mich in die geschlossene Anstalt brachten,..dort wurde mir sofort ein Benzotropf gelegt,..der über 3 Tage drinn war,.....

Die erste Woche ohne Schlaf war ja noch ein "Abenteuer",..Grenzen lösen sich auf und man hat das Gefühl erleuchtet zu sein,.....aber nach der 2.Woche war der Körper schon sehr ausgezehrt,....hab extrem abgenommen,...psychisch total daneben...

Die Ärzte sind hier zum Teil etwas überfordert,..manche glauben einem das gar nicht,...War ne sehr hart Zeit überhaupt wieder Schlafen zu können,..mußte ich regelrecht neu lernen,....

Benutzeravatar
Melanie Zauberfee
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 23.06.2011 - 17:14

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon Melanie Zauberfee » 01.07.2011 - 11:03

ja ja der liebe Schlaf und ich .... ich mag ihn zwar gerne aber ich glaub er mag mich zwar nicht.....

wenn ich kiffe dann hilft mir das mal garnicht... auch die ganzen homeopatischen sachen helfen mir nicht!!!!

ich hab das schon so in mir drinnen LEIDER dass ich einen tag wach bin und den anderen wieder ein bisschen schlafe!!!!

wenn ich benzos ab und zu nehme,
nehm ich sie nicht zum schlafen gehn sondern zum quatschen... ich weiß sie sind schlaftabletten, aber bei mir hams eine andere wirckung.. ich schlaf net weg



mitlerweile hab ich trittico die hat mir der artzt verschrieben, die gehn mittlerweile ganz gut.... aber ich hab mich erst < an die gewöhnen müssen-
waren mir am anfang zu stark!!!!!

ALSO Schlaflosigkeit ist kein nettes Thema!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
schlafen ist wichtig....

Benutzeravatar
TheLamaLover
Punktesammler
Punktesammler
Beiträge: 1372
Registriert: 02.04.2010 - 16:35
Wohnort: Wunderland

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon TheLamaLover » 01.07.2011 - 11:13

vielleicht sind die Schlafstörungen psychosomatisch.
Ich war früher in einer ähnlichen situation. Nichtmal 3 Dominal haben mich in die Federn geschickt.
Geh vielleicht mal nicht zu einem normalen Arzt sondern zu einem Psychiater bzw Neurologen. Die haben meist mehr Ahnung von diesen Medikamenten bzw alternativen Behandlungsmöglichkeiten.
Die meisten Hausärzte kennen kaum etwas außer Flunitrazepam & Diazepam.

Du könntest auch noch andere Neuroleptika probieren. Wie gesagt Dominal..hahaha. da kann ich nur lachen. Mein Arzt meinte, dass das schon zu den stärkeren gehört. Meine Mutter hat gesehen das 3 im Blister fehlen und dacht ich leb vielleicht nichtmehr, stattdessen saß ich mitten in der Nacht im Bett und hab gelesen.
wenn ich 120mg Ziprasidon nehme, schlaf ich wie ein Baby.
Ich glaube gerade mit so schlaffördernden Mitteln muss man rumprobieren bis man eines findet, das einen auch wirklich schlafen lässt.

Benutzeravatar
Shaawty
Punktesammler
Punktesammler
Beiträge: 1173
Registriert: 09.12.2010 - 12:07
Geschlecht: männlich
Wohnort: Burger King.
Kontaktdaten:

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon Shaawty » 01.07.2011 - 11:14

Askera hat geschrieben:3 Tage wach... jetzt ists grad dabei der 4. zu werden.

3mg Flunis drinne - keine Chance 0 müde.

1 Dominal drinne... noch schlechter! ^^

Ich hab keine Drogenerfahrung (cannabis is für mich keine droge).... ich rauche nichtmal oder trinke kaffee geschweige denn "illegale" Drogen.

so... jetzt hab ich keine Ahnung was ich tun soll.

Als ich den doc. auf cannabis flos angesprochen hab hat er mich ausgelacht und hat mir noch mehr Flunis gegebn... darauf hin hab ich ihn ausgelacht und bin gegangen. (Meine Mutter is an Benzos gestorben)

Gibt es Hoffnung für mich? (Ich denke vorn Zug werfen wär beste^^)

Ahja... ich leide seit 5 Jahren an ein- und durchschlafproblemen.. schlafe pro Woche ca 5 std. (Weil ich einfach umkippe)

TJOOOAAA... schönen Abend noch :mued: :kootz:


Ansonsten: Promethazin oder Seroquel & ganz dringend ein psychiater aufsuchen!

Benutzeravatar
Chari8ma
Inventar
Inventar
Beiträge: 2222
Registriert: 20.05.2011 - 08:27
Geschlecht: männlich

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon Chari8ma » 01.07.2011 - 14:30

Seroquel sind heftig,.....aber in diesem Fall zu empfehlen,...right !

Zolpidem sind auch nicht schlecht,..ist so ein Halbbenzo,....Auf alle Fälle ist mit "Schlafentzug"nicht zu spaßen,..kann sehr schnell nach hinten los gehn,...ich werd immer manisch zuerst,..nach weiteren TAgen dann stark psychotisch .....
MIr ist der "Schlaf"mittlerweile heilig,..alles was gegen den Schlaf spricht,..laß ich aus,....

PS: Muss noch raussuchen was SIe mir intravenös gegeben haben,.....das gibts auch in Tabletten,..."Gevacalm"
Zuletzt geändert von Chari8ma am 02.07.2011 - 06:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
kartoffelsalat
Veteran
Veteran
Beiträge: 4515
Registriert: 17.01.2008 - 14:49
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: irgentwo da hinten..

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon kartoffelsalat » 01.07.2011 - 23:37

Sotzjo hat geschrieben:
na wenn flunis nicht helfen, wird dir cannabis auch nicht helfen.
frag deinen arzt dochmal nach midazolam wenns garnicht mehr geht , bevor du noch vorn zug springst. hat mich immer zuverlässig ins land der träume befördert^^


0,2g weed und ich schlafe wie ein baby. :(


bei mir hilft cannabis komischerweise auch viel besser beim einschlafen und durchschlafen als ein benzodiazepin (jetz mal von den hammern wie midazolam zB und überdosierungen abgesehen).

xiphoneu

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon xiphoneu » 02.07.2011 - 13:46

bei mir genauso, nehme unmengen an Benzos und kann trotzdem nicht schlafen. Wenn ich nur ein paar Züge von einem Joint nehm, schlafe ich mehrere Stunden durch

Benutzeravatar
kartoffelsalat
Veteran
Veteran
Beiträge: 4515
Registriert: 17.01.2008 - 14:49
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: irgentwo da hinten..

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon kartoffelsalat » 02.07.2011 - 14:05

man sollte es endlich mal in betracht ziehen sowas als schlafmittel auf den markt zu bringen.
ich meine ungefährlicher als benzodiazepine ist cannabis alle male, im punkt sucht/abhängigkeit und überdosierungen bleiben unbestraft :).
es wirkt zwar nicht angstlösend, aber doch irgentwie spannungslösend.
man kann irgentwie den kopf von problemen frei bekommen oder agressionen abbauen, auch ne tolle eigenschaft die ein benzodiazepin nicht so toll hinbekommt.

aber die pflanze ist zu gefährlich liebe kinder, also greift lieber zum rohypnol bis es nichtmehr wirkt und ihr kaputt und süchtig seit :silly:

echt traurig :sad:

Benutzeravatar
Melanie Zauberfee
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 23.06.2011 - 17:14

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon Melanie Zauberfee » 02.07.2011 - 16:41

TheLamaLover hat geschrieben:vielleicht sind die Schlafstörungen psychosomatisch.
Ich war früher in einer ähnlichen situation. Nichtmal 3 Dominal haben mich in die Federn geschickt.
Geh vielleicht mal nicht zu einem normalen Arzt sondern zu einem Psychiater bzw Neurologen. Die haben meist mehr Ahnung von diesen Medikamenten bzw alternativen Behandlungsmöglichkeiten.
Die meisten Hausärzte kennen kaum etwas außer Flunitrazepam & Diazepam.

Du könntest auch noch andere Neuroleptika probieren. Wie gesagt Dominal..hahaha. da kann ich nur lachen. Mein Arzt meinte, dass das schon zu den stärkeren gehört. Meine Mutter hat gesehen das 3 im Blister fehlen und dacht ich leb vielleicht nichtmehr, stattdessen saß ich mitten in der Nacht im Bett und hab gelesen.
wenn ich 120mg Ziprasidon nehme, schlaf ich wie ein Baby.
Ich glaube gerade mit so schlaffördernden Mitteln muss man rumprobieren bis man eines findet, das einen auch wirklich schlafen lässt.



Danke für deinen Tipp echt nett vn dir"!!!!

aber ich bin schon psychiatrische behandlung; wegen meiner Depression!!!

ich hab ihn auch erklärt dass ich ein mensch bin der meistens nie zur ruhe kommt.... einfach net abschalten kann, da hab ich ihn mal gefragt ob das jemals weggeht....

nein hat er gesagt.... wenn du das einmal drinnen hast kannst du auch schwer zur ruhe kommen... es geht mal besser und mal schlechter aber schlafen naja...

ich hab mit ihm schon einige durchgetestet aber die meisten machen mich down....

aber ich finde es echt supa von ihm dass er mir keine benzos nicht verschreibt.... weil er das lieber einen älteren Menschen gibt als wie einen jüngeren....
wegen der abhängigkeit...
dominal hab ich noch nicht probiert!!!

Benutzeravatar
Melanie Zauberfee
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 23.06.2011 - 17:14

Re: EXTREM schlaflos.

Beitragvon Melanie Zauberfee » 02.07.2011 - 16:43

Chari8ma hat geschrieben:Seroquel sind heftig,.....aber in diesem Fall zu empfehlen,...right !

Zolpidem sind auch nicht schlecht,..ist so ein Halbbenzo,....Auf alle Fälle ist mit "Schlafentzug"nicht zu spaßen,..kann sehr schnell nach hinten los gehn,...ich werd immer manisch zuerst,..nach weiteren TAgen dann stark psychotisch .....
MIr ist der "Schlaf"mittlerweile heilig,..alles was gegen den Schlaf spricht,..laß ich aus,....

PS: Muss noch raussuchen was SIe mir intravenös gegeben haben,.....das gibts auch in Tabletten,..."Gevacalm"


ja das stimmt aber die sind mir zu hefig.... da hab ich so komische realträume.... ich mach die augen zu und alles scheint so als wie es vor mir passieren würde... net so fein


Zurück zu „Beruhigungs- und Schlafmittel“