Auf Pilzen leichter astralreisen?

Alles über Pilze, was oben nicht reinpasst.
Benutzeravatar
Foulfellow
verstorben
verstorben
Beiträge: 4877
Registriert: 20.10.2008 - 17:42
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: HPPD

Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Foulfellow » 28.02.2010 - 00:52

Hallo an alle :)

Hab mir schon öfters die Frage gestellt, ob OBEs (out of body experience) auf Pilzen oder anderen Psychedelikas nicht viel einfacher wären?

Hab mal irgendwo gelesen, dass eine bestimmte Gruppe von Leuten nur auf Pilzen reist.

(da man ja viel offener ist und vorallem im Einklang mit sich selbst ist.. also soweit meine Erfahrungen ausreichen)


Naja nur mal son Denkanstoss :)

Was meint ihr?

Benutzeravatar
Grim Reaper
Punktesammler
Punktesammler
Beiträge: 1038
Registriert: 20.10.2009 - 13:25
Geschlecht: männlich
Wohnort: NRW

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Grim Reaper » 28.02.2010 - 01:00

Auf Salvia ist es definitiv möglich auf Lsd auch. Ich halt es also nicht für ausgeschlossen das man bei einer high dose Pilzen auch OBE's haben kann.

Bin leider noch nicht in den Genuss gekommen das selbst mal zu probieren :sad:

Von daher :keineahnung:

// Nicht zu vergessen Dmt, Godfather of OBE's (von dem was man so ließt - werd ich mir vill. dieses Jahr geben :color: ).

Benutzeravatar
Foulfellow
verstorben
verstorben
Beiträge: 4877
Registriert: 20.10.2008 - 17:42
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: HPPD

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Foulfellow » 28.02.2010 - 01:24

Ich hab eben zZ eine Blockade in mir.. oder irgendwas, dadurch geht bei mir das reisen gar nich mehr :( ... deswegen frag ich.

Hast du mit LSD oder divinorum schon solche Erfahrungen machen können?

Wenn ja , wie sollte man sowas einleiten? - Durch Meditation? - im normalen Zustand schaffte ich es nur einmal aus der Meditation heraus als ich geführt wurde.. und meditieren geht bei mir eh nicht mehr.

Sonst immernur durch luzide Träume.


lg fuchs

Benutzeravatar
Grim Reaper
Punktesammler
Punktesammler
Beiträge: 1038
Registriert: 20.10.2009 - 13:25
Geschlecht: männlich
Wohnort: NRW

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Grim Reaper » 28.02.2010 - 01:59

Den Ansatz dazu hab ich gehabt aber leider nicht auf Salvia (ich verfluch das Zeug ja immernoch weil ich recht oft probiert hab und es nicht klappen wollte) sondern bei lsd.

War ne Low-Dose aber im Bett liegend, mit Augen zu, Musik im Hintergrund ging es bei mir für ne Zeitlang (glaub ich zumindest da es sich "seltsam" angefühlt hat - schwer beschreibbar).
Ich denke (darauf keine Garantie) das eine High Dose einer Substanz wie z.b. Acid einen schon so weit von der Realität wegholen kann das auch eine OBE möglich ist (man ließt davon).

Da ich gerade selbst überlegen musste ob ich sowas bei anderen Substanzen schon hatte hab ich bei Wiki geguckt und dort steht :

Das AKE-Phänomen tritt nicht nur im Zusammenhang mit dem Sterben auf, sondern beispielsweise auch beim Einschlafen, bei Übermüdung, beim Meditieren, bei epileptischen Anfällen, Migräne und vaskulären Hirnschädigungen. Außerkörperliche Erfahrungen wurden ferner auch unter Drogeneinfluss beobachtet, etwa beim Konsum von Haschisch, LSD, Psilocybin oder Meskalin. Einige Menschen können sie auch willentlich herbeiführen.[2]

http://de.wikipedia.org/wiki/Au%C3%9Fer ... _Erfahrung

Bei Übermüdung ist mir sowas letztens bei Mephe passiert, da ich definitiv nicht mehr an dem Ort war wo ich mich befand (ich hab gedacht das ich in meinem Zimmer wäre wobei ich eig. im Keller war ... o.O). Bei Übermüdung ohne den Einfluss von Substanzen hatte ich es auch schonmal (4 Tage und 6 Stunden Schlaf).

Wie ich schon gesagt habe, bei Lsd definitiv möglich (highdose vill. leichter als lowdose) und bei anderen Halluzinogenen ist die Tendenz dazu (würde ich sagen) höher als bei anderen Substanzen.

Was auch Wiki bestätigt ist die Tatsache das Dmt (im Gehirn in Vorhanden) DIE Substanz schlechthin für OBE's ist. Nachtod-Erfahrungen bei Menschen welche z.B. Reanimiert wurden und dannach über solche Zustände sprachen bestätigen dies.

An deiner Stelle würde ich entweder Lsd (wenn verfügbar) in höheren Mengen, in einer ruhigen Umgebung, mit viel Zeit, im Bett liegend (ich find das optimal) und mit viel innerer Ruhe und Vorbereitung probieren. Was nicht heißt das du das jez tun sollst, ich will am Ende nicht für ne Psychose Verantwortlich sein und das kann durchaus vorkommen - Vorsicht!.

Auch Dmt wäre sehr gut (sogar besser) geeignet für OBE. Hierbei ist die Beschaffung allerdings nicht so einfach da dein Stammverkäufer sowas denke ich nicht auf Lager haben wird (hat keinen richtigen finanziellen nutzen für ihn).

Ich hoffe ich konnte dir hier etwas weiterhelfen und ggf. werden sich dazu ja noch User äußern die schon öfter gereist sind :).

Mfg Grim Reaper

Benutzeravatar
Foulfellow
verstorben
verstorben
Beiträge: 4877
Registriert: 20.10.2008 - 17:42
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: HPPD

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Foulfellow » 28.02.2010 - 08:25

huhu

Erstmals danke für die Antwort =)

Joah .. pappen hab' ich hier sogar noch =D .. die Frage ist bloss, wieviel man bräuchte.

Ich hab schonmal in 'nem anderen Forum über diese 'Blockade' berichtet und mir wurde teilweise sogar gesagt, dass ich sie durch Pilze oder anderen Halluzinogenen (auch lsd etc) loswerden könnte.. weil dann bräuchte ich die Droge nicht mehr um quasi 'durchzukommen', wenn ihr/du versteh(s)t was ich meine :)
... also von daher hab' ich sowieso vor, bei gegebener Zeit wieder einen Trip zu starten =)

Und zu Salvia.. ich bekomm nie gutes irgendwie.. ich hatte schon mit div. Leuten Salvia getestet aber es war nur einmal richtig.. ein angenehmer Flash, allerdings recht unkontrolliert.. und das is keine gute Voraussetzung.. ansonsten isses einfach scheiss Zeug wo hier rumkursiert..

An DMT komme ich nicht ran, da hast du recht :D .. da müsste ich schon suchen.. und das spar ich mir .. Pappen tun's eh auch.. :)

Also dann , danke für deine Antwort und bin immernoch auf andere Meinungen gespannt !

Benutzeravatar
bree_van_de_kamp
Insider
Insider
Beiträge: 137
Registriert: 09.01.2010 - 08:24

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon bree_van_de_kamp » 28.02.2010 - 08:37

hey ihr zwei reisenden :wink:

also irgendwie sind so dinge wie astralreisen und sonstiges spirituelles oder abnormales zeug normalerweise für mich unglaubwürdiger unfug! :blabla: aber ich denke ich sträube mich von natur aus so dagegen da ich das kind einer alleinerziehenden durchgeknallten buddhistischen hippiefrau bin :tilt:

aber euer gespräch eben hat mich jetzt doch irgendwie neugierig gemacht! :kuckuck:

also was is das jetzt eigendlich? man kann ja nit wirklich aus seinem körper schlüpfen und woanders hin wandern oder... :keineahnung: also sind das eigendlich sowas wie tagträume die sehr realistisch sind und in denen man einfach den ort wechselt oder???

also ich weiß dass ich oft beim bus fahren oder so voll in trance verfalle und dann tagträume ich! aber dass is voll echt! so als wär i wirklich woanders und würd was anders machen! und wenns mich dann nach ein paar minuten da raus reißt is das voll der flash! aber das sind dann nur tagträumerein (würd ich jetzt mal sagen) :keineahnung:

ich bin verwirrt! :D

wär echt cool wenn jemand der sich auskennt bzw erfahrung hat mal was dazu sagen würde! :color:

Benutzeravatar
Foulfellow
verstorben
verstorben
Beiträge: 4877
Registriert: 20.10.2008 - 17:42
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: HPPD

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Foulfellow » 28.02.2010 - 08:49

hey du :)

versuch dir das jz mal bisschen zu erklären '^^

Astralreisen is nix anderes, als dass du dich von deinem körper löst und dich so quasi an andere Orte begeben kannst..
Also stell dir vor, du läufst/schwebst einfach irgendwo in deinem Haus/Wohnung oder Umgebung rum, während dein Körper sich in nem tranceartigen Zustand befindet .. zB liegst du in deinem Bett o.ä. ...

Und normalerweise nennt man die .. Ebene in der man dann quasi reist entweder Grauzone oder eben Astralwelt/Anderswelt (unzählige andere Begriffe... ist auch egal bedeutet alles dasselbe) .. allerdings unterscheidet sich das.

Grauzone = deine Umgebung .. oder deine Stadt, alles genauso wie du es kennst..

Anderswelt = ganz andere Umgebung, die es auf der Welt/ebene nicht gibt.. darum auch 'anders'-welt..

Und der Begriff Astralreisen kommt davon, weil du dich in dem Zustand in deinem Astralkörper befindest... also ist schwer dir das nahe zu bringen.. du hast in dem Zustand quasi n Körper .. allerdings kann man idr. in der Grauzone keine Dinge anfassen oder bewegen etc.. (das muss nicht unbedingt dein gewohnter Körper sein sonder kann auch was anderes sein, wies bei mir ist weiss ich gar nicht so richtig, da ich in dem Zustand auf sowas nicht achte..)... äh ja.

Andere können dich ja auch nicht sehen und idr. siehst du auch die anderen nicht..



Und das ist real =) .. also das sind keine (luiziden) Träume ...

Und meine Mutter war auch voll die Esoterikerin etc.. und ich kann mit Esoterik recht wenig anfangen... ausser mal aus Spass Karten legen oder so.

Aber Astralreisen geht unter Parapsychologie, nicht Esoterik..


Hoffe ich konnte dir das wenigstens n bisschen erklären '^^


Peace..

Benutzeravatar
bree_van_de_kamp
Insider
Insider
Beiträge: 137
Registriert: 09.01.2010 - 08:24

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon bree_van_de_kamp » 28.02.2010 - 09:33

ahja aber wenn man andere leute nicht sehen kann was unterscheidet dass dann von einem traum?

und wenn man an andere orte reist sozusagen, sind das dann nur orte die man kennt?

oder kann man zb so auf die schnelle mal nach paris hüpfen? und sich vl sogar dannach noch erinnern wies dort aussieht obwohl man noch nie dort war!?

und vor allem wenn das geht! wie schräg muss das denn dann sein alleine durch paris zu stapfen :D

danke für deine erklärung! :hug: gut erklärt aber is irgendwie echt kompliziert! zumindest tu ich mir immer schwer sachen zu glauben/verstehen oder beweise!


für mich klingt dass so wie ich mir ein fotographisches gedächtnis vorstelle! man macht im kopf ein bild dazu und wenn man sich konzentriert kann man da durch wandern im gedanken so auf die art!

huiuiui ich glaub ich verwirr mich grad selbst noch mehr!!! :tilt:

wär cool wenn mal wer a bissl erfahrungen damit hat und was berichten kann was er erlebt hat und so! :yes:

Benutzeravatar
Foulfellow
verstorben
verstorben
Beiträge: 4877
Registriert: 20.10.2008 - 17:42
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: HPPD

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Foulfellow » 28.02.2010 - 09:43

huhu

joa is auch normal, dass man skeptisch gegenüber solchen Dingen ist :) ist auch oft besser so



Und nee das sind nicht nur Orte die man kennt.. man könnte theoretisch in der gz (grauzone) an alle existenten Orte =)

Nur weiss ich nicht ob man andere Wesen (Tiere o. Menschen etc.) wahrnimmt.. also soweit ich mich erinnern kann war ich immer alleine.

Hat diesbezüglich jemand vllt. Erfahrungen gemacht, mit anderen?

Bei der Anderswelt weiss ich, dass man andere Reisenden und Wesen wahrnimmt.. aber Anderswelt is eben nich hier.
Und bei diesen Trips kann man sich auch nie sicher sein , ob sie jetzt real waren oder nicht.. wie auch?


Aber das klingt jetzt eh alles für dich bisschen abgespacet, nicht? :D

Klingt vllt. auch einfach.. isses aber nicht.

Geführt ist es vllt. relativ einfach.. und jeder der solche Erfahrungen machen will .. sollte anfangs geführt reisen.. denn ungefährlich ist es sicherlich nicht. Dann lernt man seinen Astralkörper kennen etc..

Und erst danach alleine versuchen, wenn man überhaupt soweit mit sich selbst klar kommt :)

Nur mal so als Anmerkung..


lg. fuchs

Benutzeravatar
Met
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Beiträge: 701
Registriert: 15.06.2008 - 00:50
Geschlecht: männlich
Wohnort: Schweiz

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Met » 28.02.2010 - 16:54

Ich hab den Thread nicht ganz durchgelesen (hole ich bei Zeit nach) aber es ist definitiv möglich. Ich hatte einmal das Vergnügen auf Hawaiianern eine solche Erfahrung zu machen. Auf ein solches Level bin ich danach nicht wieder gekommen. Auch nicht mit LSD. Aber mit hohen Dosierungen ist es sicherlich möglich.

Erfahrungen mit DMT oder Ketamin durfte ich leider noch nicht machen. Aber es soll ja mit solchen Substanzen viel einfacher sein...

Benutzeravatar
Al.Es.De
Insider
Insider
Beiträge: 472
Registriert: 05.04.2009 - 21:18
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: Im Raum der Zeit

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Al.Es.De » 02.03.2010 - 19:02

Kann ich auch nur bestätigen. Ich hatte mal auf einer ungewollten OverDoze Trüffel (30g tampensins) auch so was wie ne Astralreise. Als ich mich auf meinem Bad-Trip ins Bett gelegt hab und die Decke über den Kopf gezogen hab, bin ich in eine Abstrakte Welt gekommen. Ich hab i-welche Sträge und Lichter gesehn, die in einem Knoten formten und irgentwas sagte mir das dies der Ursprung des Lebens wär :D

Es ist also defintiv möglich...

Benutzeravatar
Foulfellow
verstorben
verstorben
Beiträge: 4877
Registriert: 20.10.2008 - 17:42
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: HPPD

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Foulfellow » 20.01.2011 - 22:06

So hier bin ich nochmal.

Mittlerweile hatte ich noch zwei Mal eine OBE durch LSD und Cannabis.. beide Male wurde ich ob ich wollte oder nicht quasi heraus geschleudert in die Grauzone. Allerdings hielt der Zustand nicht lange und er war auch anfangs sehr unangenehm -
Erst als ich den physischen Körper nicht mehr hatte sondern den Astralkörper wurde es 'angenehm' .. leider vergass ich das meiste auch wieder direkt nach der Erfahrung. Ist das bei euch auch so mit der Erinnerung?

Nur dieses Herzrasen und Gefühl von Panik anfangs ist nervig.. aber wenn man los lässt und sich nicht wehrt ist es wunderschön :color:

GoArAnA
Punktesammler
Punktesammler
Beiträge: 1465
Registriert: 24.09.2007 - 22:10

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon GoArAnA » 20.01.2011 - 22:33

Astralreisen sind doch reisen die man real erlebt aber garnicht dort ist oder?

sprich mit der seele in einer anderen welt bzw an einem anderen ort wie der körper oder?

Benutzeravatar
Foulfellow
verstorben
verstorben
Beiträge: 4877
Registriert: 20.10.2008 - 17:42
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: HPPD

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon Foulfellow » 20.01.2011 - 22:43

Also ich versuche es dir zu erklären..


Bei einer AKE (Ausserkörperliche Erfahrung) verlässt du deinen physischen Körper und begibst dich in eine andere Ebene (die Anderswelt, oder Astralwelt ..wie man's halt nennen will :)) -

Meistens beginnt die Reise damit dass du dich in deinem Zimmer oder in deiner Umgebund befindest (Grauzone), allerdings dein Körper bsp. auf dem Bett liegt.. und bei mir ist es dann so, dass ich von dieser Realität weggeschleudert werde in eine völlig andere Ebene/Welt, sehr schwer zu beschreiben (anderswelt).
Vergleichbar mit luzidem Träumen ..nur zum Unterschied dass eine AKE 'real' ist.. :color:

Ein anderes kleines Beispiel:

Hattest du das noch nie, dass du das Gefühl hattest irgendwo runter zu fallen? obwohl du zB auf dem Bett liegst oder auf dem Sofa sitzt und deine CEV's geniesst? - bei mir ist das immer ein Anzeichen, dass ich gerade am Anschlag einer Reise war und ich wieder zurück kam in den Körper (deswegen das fallen)..

sry durch mein Kopf dröhnt grad Darkpsy und ich bin noch bisschen druff ^^ hoffe ist verständlich und nachvollziehbar was ich schrieb :color: :tilt:

Benutzeravatar
poiZEN
Legende
Legende
Beiträge: 10359
Registriert: 22.07.2008 - 12:14
Geschlecht: männlich
Wohnort: Planet der Affen

Re: Auf Pilzen leichter astralreisen?

Beitragvon poiZEN » 20.01.2011 - 22:45

Die Dosis macht es ... genug Psilocybin (oder als Psilohuasca mit MAOi's) kann einen aus dem Körper "treten"


Zurück zu „Pilz - Smalltalk“