Aktuelle Zeit: 18.12.2014 - 09:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 12.09.2011 - 20:38 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 30.11.2009 - 20:23
Beiträge: 18
Hallo zusammen,

ich werde vorausichtlich nächstes wochenende, aber wahrscheinlich eher übernächstes Wochenende
das 1. Mal GBL ausprobieren.
Nun bin ich mit der richtigen Dosierung nicht ganz sicher.... :keineahnung:
überall stehen wieder andere Dosisabgaben.

Ich denke, ich werde zuerst 0.8ml GBL mit einem Glas Wasser zusammen trinken.
Nachgelegt wird alle 90 Minuten und zwar ebenfalls 0.8ml. Nachgelegen werde ich so 2-3mal, je nach
Wirkstärke und Wirkdauer. Die Wirkung soll ja ca. 20 Minuten nach der Einnahme spürbar sein.
Denkt ihr dass die Dosis soweit passt?

Nun noch zu meinen persönlichen Angaben, falls das noch einen Einfluss auf die Dosis hat:
Gewicht: ca. 70kg, Alter: 24, sportlicher Körperbau


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 12.09.2011 - 21:28 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23.07.2007 - 11:01
Beiträge: 1090
Wohnort: Schweiz
Nabend! :wink:

Die Dosierung sollte passen. Ich konsumiere meist 1ml bis 1.5ml alle 90min. Je nachdem spüre ich die Wirkung schon nach 5-10min. Also nicht erschrecken, wenn es schneller anflutet, als du erwartest.
Ein Tipp ist auch dir die Zeit gut zu merken. Kann schnell passieren, dass man vergisst, wielange jetzt die letzte Einnahme her ist und schwups hat man zu viel drinnen. :schlaf:
Man kann es zwar mit Wasser runterspülen, aber der Geschmack ist ziemlich hässlich. Orangensaft ist gut, um den Geschmack zu überdecken.

Viel Spass und take care!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 12.09.2011 - 21:32 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 15.01.2011 - 00:24
Beiträge: 30
Mein Tipp: Soviel GBL wie du Konsomieren willst in ne flasche Eistee füllen, schmeckt sogar "gut"
Allerdings habe ich selbst nur nen kleinen Schluck davon getrunken, bin kein Fan von GHB/GBl
Aber es hat so halt nicht ekelhaft oder schlecht geschmeckt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 12.09.2011 - 23:42 
Insider
Insider
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2009 - 01:38
Beiträge: 401
Wohnort: Bamberg [GER]
also ich hab anfängern (bei mir zuhause) beim ersten mal immer so 1,5 ml gegeben ... und is nie einer von weggepennt ... meiner "erfahrung" nach gehts so ab 1,7ml los das anfänger wegpennen oder sich übergeben müssen . Meine "Erfahrung" bezieht sich auf 10 Männliche und 4 weibliche konsumenten die damals das erste mal getestet haben .. eine weibliche person hat sich übrigends IMMER übergeben selbst bei 1 ml .

Btw; bei mir im dorf konsumiert eig fast jeder ... und in der direkten umgebung ist es auch sehr verbreitet . Interessant das keiner von uns je abhänig wurde konsumieren seit 2 jahren relativ häufig aber seit 1 monat is nixmehr da und stört kaum einen . Aber jeder fragt : " wann bestellen wir den mal wieder was " ( jetzt saufen sich wieder alle mit alk die birne weg was uns allen nicht so sehr gefällt ). Es is mit der sucht wohl echt so wie beim alk . Sobald es in einer art "gesellschaft" ist kommt man damit ganz gut klar.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 22.09.2011 - 02:47 
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider

Registriert: 15.07.2009 - 12:15
Beiträge: 636
Also mir sind Anfänger, hauptsächlich Frauen, auch schon bei 0,8 ml weggepennt.... wäre da also eher vorsichtig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 22.09.2011 - 03:29 
Veteran
Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010 - 16:13
Beiträge: 7194
Wohnort: gerLand
kann mir net vorstellen, wie man bei 0,8 wegsacken kann, ausser, es ist noch was andres dabei. also mit alk zusammen ist bei mir auch recht fix schicht. ich sage mal bis 1 ml ist am anfang schon okay. wenn weniger reicht ists ofc gut, ich persönlich hab aber am anfang recht wenig gemerkt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 02.11.2011 - 02:26 
Insider
Insider
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2011 - 17:03
Beiträge: 495
Wohnort: Dreiländereck, Bodensee
Zitat:
GHB stellt in niedriger Dosierung einen GHB-Agonist. Der GHB-Rezeptor ist ein G-Protein gekoppelter Rezeptor und seine Agonisierung bewirkt einen stimulierenden Effekt auf den Konsumenten. Bei steigender GHB-Dosis nimmt jedoch auch die Affinität zum GABA-B Rezeptor zu, welcher bei Agonisierung sedierend wirkt und gleichzeitig die Wirkung des GHB-Rezeptors unterdrückt.
Hieraus wird das Phänomen erklärbar, das Leute in einen tiefen Schlaf gleiten ('einkoman') und nach einiger Zeit (meist 0,5 - 3h) spontan aufwachen und sogar hochschrecken: der GABA-B Agonismus sediert so lange bis die Konzentration von GHB so niedrig ist, daß der GHB-Agonismus deutlich überwiegt und es zur starken Stimulierung (d.h. plötzliches Aufwachen) kommt. Die frühere Theorie über einen Dopamin-Rebound ist nach heutiger Sicht nicht mehr haltbar.


Mein Anliegen: *g*

So viele GBL-omanen berichten von einer aufputschenden, stimulierenden Wirkung. Ich nehme zwar nicht das erste mal GBL, aber zitierte Info war meinem schwachsinnigen Hirn vorenthalten. So kams das ich fast schon scheisse sauer war das NUR ICH
das stimulierende nicht abkriege. Habe mich mit meinen Initialdosen dann auf bis zu max. 3 ml hochgebombt. Ohne Koma natürlich.

So, ich will jetzt meine perfekte Dosis rausfinden, die Schwelle zw. gedämpft/verdöst und stimuliert/fickrig. Ich dachte mir das sooo:

+0,5/1 ml Initial
t+0,25
+0,2 ml
t+0,25
+0,2 ml
...
etc.

Ist das sinnvoll? Kann ich das über Bord werfen da im Endeffekt zw. Initial und nachlegen, nachlegen, nachlegen, zuviel GBL inaktiv wird? Wers besser weiss soll mich mit seiner Intelligenz anfixen.

Bitte sehr!
Cheers


Zuletzt geändert von d4v3 am 02.11.2011 - 03:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 02.11.2011 - 03:07 
Veteran
Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010 - 16:13
Beiträge: 7194
Wohnort: gerLand
auch wenn ich deine formel net so ganz verstehe, unter 90 min sollte eig nichts "inaktiv" werden.

allerdings kann man dir das wohl auch net genau ferndiagnostizieren. jeder mensch baut n bisschen anders ab, und ich auch je nach tagesform unterschiedlich. zumindest habe ich das gefühl, dass ich oft nachm zeitgleichen nachlegen in ner andern situation plötzlich komplett breit bin.

ka, wie dosierst du denn bisher ?

ich habe zuletzt eig die beste stimulierende wirkung bei ca. 1,5 ml initial gehabt. allerdings war das auch schon mit toleranz. und ahlt wie gesagt: jeder reagiert anders.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 02.11.2011 - 03:15 
Insider
Insider
Benutzeravatar

Registriert: 09.07.2011 - 17:03
Beiträge: 495
Wohnort: Dreiländereck, Bodensee
Ja, wie dosierte ich den bisher...unvernünftig hoch angesetzt glaube ich.
Danke jedenfalls, ich glaube das wird gut morgen, so penibel hab ich es noch nie dosiert.
Wenn wer meint er hat DIE Lösung, sofort posten! *g*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 01.12.2011 - 17:04 
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: 18.08.2011 - 03:52
Beiträge: 2613
Wohnort: Niedersachsen
hi,

ich habe auch bald vor zum ersten mal GBL zu konsumieren.
ich dachte mir das ich mit ca 1ml anfange meint ihr das ist in ordnung oder kann ich bei erstkonsum schon dan
umkippen?
Bzw wie sieht es wenn ich dan wenn mir die Wirkung noch nicht reicht dazu noch 1 Bier trinke?

LG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 01.12.2011 - 17:12 
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2011 - 23:15
Beiträge: 564
Wohnort: Babylon
1 ml geht klar, war auch meine erst-dosierung

Ich bin auch nicht wirklich begeistert von Gbl
Bei "normalen" Drogen, sprich Weed, Koks, diverse medis, usw, usw habe ich immer ein gewisses
(meistens ziemlich starkes :P ) verlangen sofort nachzulegen.
Bei GBL garnicht, da ist das eher eine qual für mich
Die Wirkung ist (imo.) nur minimal positiv, wird aber ganz schnell arg negativ
Hab das GBL für mich mitlerweile abgeschrieben, aber macht eure erfahrungen, wenns euch unter den nägeln brennt
Hat es mich damals auch


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 01.12.2011 - 17:14 
Veteran
Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 10.11.2010 - 17:59
Beiträge: 7299
Wohnort: Im Süden des Übels
Sanctophobia hat geschrieben:
kann mir net vorstellen, wie man bei 0,8 wegsacken kann, ausser, es ist noch was andres dabei. also mit alk zusammen ist bei mir auch recht fix schicht. ich sage mal bis 1 ml ist am anfang schon okay. wenn weniger reicht ists ofc gut, ich persönlich hab aber am anfang recht wenig gemerkt.




Ist so wie bei fast allen drugs. Es kommt aufs gewicht drauf an..... Ne 45 kilo Dame wird eher wegpennen von 0.8 als en 80 kilobrummer ;-) Die Droge verteilt sich einfach besser (kann man so sagen oda?)


Peace


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 08.01.2012 - 01:53 
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 02.05.2011 - 22:27
Beiträge: 9729
Wohnort: Ruhrgebiet
ich will auch die tage das 1. mal GBL nehmen,hatte an eine initialdosis von gut 1ml gedacht..
meine opiatabhängigkeit (pola+H) sollte auf mein GABA system und die nötige dosis gbl aber eigentlich keine auswirkung haben,oder?
hab toleranzen in fast jedem bereich,aber wähne mein GABA system als jungfräulich - kenn mich da allerdings nicht grad gut aus..^^ :silly:

was meint ihr,brauch ich mehr gbl als ein nicht dauer-drogen-aller-art-konsument..?

LG,THANI


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 08.01.2012 - 01:58 
Insider
Insider
Benutzeravatar

Registriert: 25.10.2009 - 01:38
Beiträge: 401
Wohnort: Bamberg [GER]
alk wirkt auch auf gaba rezeptoren ;) aber is etz net so das du deshalb ne wircklich höhere dosis brauchst ich glaub das spielt kaum ne rolle .

Musst dich genauso rantasten wie die andern und im endeffekt reagiert eh jeder anders ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: GBL: Optimale Dosierung für das 1. Mal
BeitragVerfasst: 08.01.2012 - 13:53 
Jo, du musst dich so oder so rantasten. Fang mit 1 ml an und dann alle 2 Stunden (nicht früher) immer 0,2 ml mehr. Also Anfangdosis 1 ml, nach zwei Stunden 1,2 ml, nach weiteren 2 Stunden 1,4 ml usw. Der Vorteil ist, dass nach 2 Stunden das GBL abgebaut wird. Jede Dosis ist also wie eine Initialdosis. Wenn du ordentlich was merkst, kannst du das nächste mal gleich mit der Dosis starten.

Brummbaer


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:



Möchtest du Eve&Rave finanziell unterstützen?

Bitcoin Bitcoin: 1mt3Rw5orsSS1KjiJVnt621wfWRyPZbje



Per Banküberweisung an Eve & Rave spenden