saufspiele

Alles zum Thema Alkohol.
majoon
Newbie
Newbie
Beiträge: 74
Registriert: 11.05.2005 - 22:40

saufspiele

Beitragvon majoon » 17.05.2006 - 15:26

was kennt ihr so für lustige saufspiele??


z.b. "body-tequila" :mrgreen:

oder alle versuchen, eine münze so auf den tisch zu werfen, dass sie in ein glas oder einen (leeren) aschenbecher spickt.


oder beim saufen halt "arschlöchla" oder so... ist halt nicht wirklich ein saufspiel

majoon
Newbie
Newbie
Beiträge: 74
Registriert: 11.05.2005 - 22:40

Beitragvon majoon » 23.05.2006 - 13:42

hey, lasst mich doch nicht hängen. schon 62 hits und noch keine einzige antwort.


mindestens einen lustlosen link auf z.b. saufspiele.com hätte ich ja schon erwartet.


oder sind euch saufspiele einfach zu kindisch?

lustig find ich sie nämlich allemal

Benutzeravatar
Guru
Veteran
Veteran
Beiträge: 5675
Registriert: 19.05.2003 - 01:50
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: 127.0.0.1

Beitragvon Guru » 23.05.2006 - 13:47

majoon hat geschrieben:oder sind euch saufspiele einfach zu kindisch?

Ja. Und ich saufe nicht. Bringt Dir zwar nix, aber wenigstens hast Du eine Antwort :D

majoon
Newbie
Newbie
Beiträge: 74
Registriert: 11.05.2005 - 22:40

Beitragvon majoon » 23.05.2006 - 13:49

ich bin dir zu tiefstem dank verpflichtet, lieber guru

Benutzeravatar
Diacetylmorphin
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Beiträge: 930
Registriert: 10.05.2006 - 18:15
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: ...dort wo mein Herz wohnt...
Kontaktdaten:

Beitragvon Diacetylmorphin » 23.05.2006 - 14:41

Wenn ich Saufspiele spiele, bin ich zu dem Zeitpunkt schon so zu, dass ich mich nachher eher nicht mehr daran erinnere, was nun die Regeln der Spiele waren...*ggg* Sorry, aber Saufspiele sind blöd wenn man nicht schon derbe einen im Kahn hat :ok: :silly:

Benutzeravatar
Projektor
Ex-Moderator
Ex-Moderator
Beiträge: 7061
Registriert: 23.11.2005 - 14:33
Geschlecht: keine angabe

Beitragvon Projektor » 23.05.2006 - 15:26

Also als ich noch ein paar Jahre jünger war hab ich mit Freunden oft mit Begeisterung "Kartenblasen" gespielt.

Es funktioniert so:

Man nimmt einen Stapelkarten (eigentlich egal wieviel Karten, wenn man so zu viert ist (oder mehr) dann am besten 2 - 3 Skatkartenspiele) und legt ihn auf ein umgedrehtes Glas welches auf dem Tisch steht. Nun muss jeder nach der Reihe pusten und zwar so, dass mindestens 1 Karte jedoch nicht alle Karten herunterfallen - ansonsten muss man ein vorher gefülltes Glas mit Getränk xy in einem Zug leer trinken - wer mehr als einen Schluck braucht muss noch eins trinken.

Wen jemanden beim pusten Karten vom Tisch fallen muss er auch trinken, und wenn jemand "aus versehen" gegen den Tisch stösst und die Karten vom Glas fallen muss er auch trinken.

majoon
Newbie
Newbie
Beiträge: 74
Registriert: 11.05.2005 - 22:40

Beitragvon majoon » 23.05.2006 - 18:41

Sorry, aber Saufspiele sind blöd wenn man nicht schon derbe einen im Kahn hat


:haha: da hast du allerdings recht.

letztens waren wir alle recht verladen und kamen irgendwie auf die idee, wieder mal ein saufspiel zu machen - nur wusste leider keiner eins (ausser dem shit, den ich oben bereits erwähnt hab)


wir haben uns dann entschieden, "pflicht oder wahrheit" zu spielen, wobei jeder, der sich weigerte, seine pflicht zu erfüllen oder die wahrheit zu sagen, saufen musste.
War sehr amüsant! obwohl wir am anfang alle dachten "nööö, wir sind doch schon viel zu alt, um pflicht oder wahrheit zu spielen".

Manche Leute tun einfach immer so über-erwachsen, dabei tut es doch richtig gut, sich wieder mal wie ein kind aufzuführen und richtig die sau rauszulassen :wink: @ :guru:


das mit dem kartenblasen klingt auch ganz witzig, müssen wir bei gelegenheit unbedingt mal testen :laola: könnte aber noch ein weilchen dauern, da saufgelage in meinem freundeskreis immer seltener werden und ich irgendwie auch immer weniger lust dazu habe, so richtig abzusaufen.


kennt jemand das spiel, wo alle um einen tisch herum sitzen und irgendwie im kreis geklatscht oder irgendwas gesagt wird? wir haben das früher oft gespielt, aber ich hab keine ahnung mehr, wie das schon wieder genau ging.
ist erstens zu lange her und zweitens
Wenn ich Saufspiele spiele, bin ich zu dem Zeitpunkt schon so zu, dass ich mich nachher eher nicht mehr daran erinnere, was nun die Regeln der Spiele waren...*ggg*



wenn jemand noch mehr lustige spielchen kennt, immer her damit!

Benutzeravatar
Phippy
Insider
Insider
Beiträge: 467
Registriert: 29.12.2003 - 17:48
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: gloryland

Beitragvon Phippy » 23.05.2006 - 19:16

ich habe mich hauptsächlich stillgehalten, weils mir schwer scheint, die regeln eines spiels hier niederzuschreiben.. aber ok ;)

MÄXCHEN
benötigt: 2 Würfel, 1 Würfelbecher
ablauf: jemand fängt an, würfelt und schaut verdeckt unter den bescher (zB cd-hülle als unterlage nutzen).

die rangfolge der würfelaugen ist: bei zwei verschiedenen ziffern zählt die höhere zuerst (eins und drei ergeben 31 - niedrigster wurf) zwei gleiche zahlen (=pasch) ist immer höher als die einzelnen ziffern, der allerhöchste wurf ist ein mäxchen, nämlcih eine zwei und eine eins. so.

der würfler schaut also verdeckt unter den becher, sagt eine zahl, lässt den becher wieder runter und gibt an seinen nachbarn weiter. dieser kann seinem vorgänger entweder die angesagte zahl glauben, oder ihm misstrauen.
glaubt er ihm, so wiederholt sich der würfelvorgang, mit dem unterschied, dass der jetzige würfler seinen vorgänger überbieten muss. und so gehts weiter.
glaubt jemand, an den der becher weitergegeben wurde seinem vorgänger nicht, dann wird der becher aufgedeckt und geschaut, ob gelogen wurde, oder ob das misstrauen unbegründet war. derjenige der falsch lag muss trinken.
geht es bei dem aufdecken um ein mäxchen, dann gehts beim trinken um 2 einheiten.
die kommende runde leitet derjenige ein, der trinken musste.

(brisant wird das spiel, wenn der rundeneröffner schon gleich mit einer hohen zahl einsteigt)

WENN ich schonmal ein saufspiel spiele, dann finde ich dieses noch recht amüsant

hoffe das befriedigt hier den einen oder andren
;)

so long

Benutzeravatar
psilonaut
Ex-Moderator
Ex-Moderator
Beiträge: 1333
Registriert: 05.01.2003 - 22:46
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: Schweiz

Beitragvon psilonaut » 23.05.2006 - 19:24

Manche Leute tun einfach immer so über-erwachsen, dabei tut es doch richtig gut, sich wieder mal wie ein kind aufzuführen und richtig die sau rauszulassen @ :guru:


:nein:

Benutzeravatar
Diacetylmorphin
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Beiträge: 930
Registriert: 10.05.2006 - 18:15
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: ...dort wo mein Herz wohnt...
Kontaktdaten:

Beitragvon Diacetylmorphin » 23.05.2006 - 19:42

Phippy hat geschrieben:ich habe mich hauptsächlich stillgehalten, weils mir schwer scheint, die regeln eines spiels hier niederzuschreiben.. aber ok ;)

MÄXCHEN
benötigt: 2 Würfel, 1 Würfelbecher
ablauf: jemand fängt an, würfelt und schaut verdeckt unter den bescher (zB cd-hülle als unterlage nutzen).

die rangfolge der würfelaugen ist: bei zwei verschiedenen ziffern zählt die höhere zuerst (eins und drei ergeben 31 - niedrigster wurf) zwei gleiche zahlen (=pasch) ist immer höher als die einzelnen ziffern, der allerhöchste wurf ist ein mäxchen, nämlcih eine zwei und eine eins. so.

der würfler schaut also verdeckt unter den becher, sagt eine zahl, lässt den becher wieder runter und gibt an seinen nachbarn weiter. dieser kann seinem vorgänger entweder die angesagte zahl glauben, oder ihm misstrauen.
glaubt er ihm, so wiederholt sich der würfelvorgang, mit dem unterschied, dass der jetzige würfler seinen vorgänger überbieten muss. und so gehts weiter.
glaubt jemand, an den der becher weitergegeben wurde seinem vorgänger nicht, dann wird der becher aufgedeckt und geschaut, ob gelogen wurde, oder ob das misstrauen unbegründet war. derjenige der falsch lag muss trinken.
geht es bei dem aufdecken um ein mäxchen, dann gehts beim trinken um 2 einheiten.
die kommende runde leitet derjenige ein, der trinken musste.

(brisant wird das spiel, wenn der rundeneröffner schon gleich mit einer hohen zahl einsteigt)


DAS hab ich auch schon gespielt glaube ich...hieß bei uns aber irgendwie anders.
Und irgendwann wirds da richtig schwer sich zu konzentrieren, das ist kompliziert nach ner Zeit :D

Benutzeravatar
bartli
Punktesammler
Punktesammler
Beiträge: 1432
Registriert: 23.12.2003 - 00:56
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: Vergessen

Beitragvon bartli » 23.05.2006 - 21:26

Version ganz simpel aus jüngeren Jahren:

Jeder zieht eine Karte, die tiefste Karte verliert, der Verlierer muss ein Gläschen Schnaps auf ex.
War aber eher ein Spiel für dunklere Stunden, sehr einfach und zweckmässig.
Aber: "Ich bereue Nichts!"
:mrgreen:

Benutzeravatar
AcidAl
Punktesammler
Punktesammler
Beiträge: 1772
Registriert: 21.10.2004 - 08:02
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: Hinterhuglhapfing

Beitragvon AcidAl » 23.05.2006 - 21:37

Ich halte von "Saufspielerein" recht wenig. Das beste das man betrunken

machen kann ist Gespräche zu führen. Ansonsten sollte man raus gehen und

Schlitten fahren oder Feuer machen.

Benutzeravatar
Guru
Veteran
Veteran
Beiträge: 5675
Registriert: 19.05.2003 - 01:50
Geschlecht: keine angabe
Wohnort: 127.0.0.1

Beitragvon Guru » 23.05.2006 - 22:31

majoon hat geschrieben:Manche Leute tun einfach immer so über-erwachsen, dabei tut es doch richtig gut, sich wieder mal wie ein kind aufzuführen und richtig die sau rauszulassen :wink: @ :guru:

:todlach:

majoon
Newbie
Newbie
Beiträge: 74
Registriert: 11.05.2005 - 22:40

Beitragvon majoon » 24.05.2006 - 14:33

oh, hier hat sich ja noch einiges getan.

vielen dank an alle, die sich trotz des aufwands die mühe gemacht haben, ihr lieblingssaufspiel zu posten. stimmt, das "mäxchen" gibts hier auch, heisst aber irgendwie anders.


die beiträge der moderatoren sind ja mal wieder :clap:
ist euch die zeit eigentlich nicht zu schade, um solche beiträge zu verfassen? und wenns euch so wichtig ist, auch noch euren senf zu meinem senf dazuzugeben, dann begründet doch bitte wenigstens eure ansichten.

Benutzeravatar
zwilling
Ex-Moderator
Ex-Moderator
Beiträge: 7106
Registriert: 20.10.2002 - 10:42
Wohnort: Zürich, Schweiz

Beitragvon zwilling » 24.05.2006 - 14:48

@majoon
ich persönlich finde diese genauen saufspiel-beschreibungen auch nicht so toll, und ich kann dir auch sagen, wieso.

weil die gesellschaftlich akzeptierte und legale droge alkohol gerade auch bei jungen leuten sehr viel schaden anrichtet!

ich finde, etwas mehr respekt vor alkohol und seinen wirkungen wäre durchaus angebracht.

diesen respekt vermitteln die saufspiele nicht, im gegenteil, sie animieren zum kampftrinken - bis zur allfälligen bewusstlosigkeit. sowas kann u.u. auch mal im spital enden, siehe neuste meldungen der SFA über jugendalkoholismus in der schweiz.

ich sage nicht, man soll keinen alkohol trinken - aber wenn, dann bitte mit einem gewissen risikobewusstsein und einem gefühl dafür, wann der spass aufhört.


Zurück zu „Alkohol“