Alternative Drogen

Alles zum Thema Alkohol.
Benutzeravatar
HANSDAMPF
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Beiträge: 902
Registriert: 11.09.2008 - 18:07

Re: Alternative Drogen

Beitragvon HANSDAMPF » 07.09.2011 - 21:27

hanfy hat geschrieben:Aus deinen Posts herauszulesen ist aber, dass du ziemlich schnell zu Gedächtnislücken neigst. Das wäre für mich ein Warnsignal den Konsum ganz sein zu lassen.


Ich denke nicht, dass das ein Anzeichen für zu viel Alkoholkonsum ist. Ich jedenfalls hatte teilweise schon von geringen Mengen Alkohol Gedächtnislücken/Aussetzer, und ich trinke nicht wirklich viel oder gar regelmäßig.

bello
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Beiträge: 628
Registriert: 18.06.2010 - 00:56
Geschlecht: keine angabe

Re: Alternative Drogen

Beitragvon bello » 07.09.2011 - 23:56

Substanzen, welche kurz- bis mittelfristig nicht von anderen bemerkt werden, in verantwortungsbewussten Dosen eher keine Gedächtnislücken entstehen lassen und der Gesellschaftstauglichkeit eher zu- als abtun, sind meiner Meinung nach:

-Ritalin
-Speed
-Kokain



:ganja:

Benutzeravatar
hanfy
Veteran
Veteran
Beiträge: 4089
Registriert: 29.09.2010 - 10:07
Geschlecht: keine angabe

Re: Alternative Drogen

Beitragvon hanfy » 09.09.2011 - 11:25

Ich denke nicht, dass das ein Anzeichen für zu viel Alkoholkonsum ist. Ich jedenfalls hatte teilweise schon von geringen Mengen Alkohol Gedächtnislücken/Aussetzer, und ich trinke nicht wirklich viel oder gar regelmäßig.


Hab ich auch nicht gemeint. Meinte eher dass er dann vielleicht generell anfällig für Alkohol ist.

Grindl

Re: Alternative Drogen

Beitragvon Grindl » 09.09.2011 - 14:42

Also an deiner Stelle würde ich versuchen mir eine schöne Flasche Ether zu besorgen! Mit dem Zeug lösen sich deine Probleme in Wohlgefallen auf, denn mit dieser Substanz verlierst du jeglich Selbstbeherrschung und stürzt samt dem großen Meer an Kontrollverlust in dem du dich befindest in das Dekolleté deiner Gegenüber. Wer nimmt es dir da noch übel, wenn du nur eine Minute nach der Vorstellungsrunde ihren Namen vergessen hast? Weiterhin stinkst du noch 3 Tage nach dem Konsum nach Chemikalienabfall, wodurch dich andere meiden und du nicht das Problem hast dich vor anderen rechtfertigen zu müssen. Wir müssen doch einmal von diesen Gesellschaftsdrogen wegkommen, welche wir nur nehmen um anderen zu gefallen und genau hier dürfte Ether die 1. Wahl sein, denn danach mag dich kein Mensch mehr. Alternativ kann man auch Chloroform verwenden, aber ich finde das Zeug riecht nicht ganz so lecker.

Benutzeravatar
SerialCool
Insider
Insider
Beiträge: 266
Registriert: 29.07.2011 - 07:29
Geschlecht: keine angabe

Re: Alternative Drogen

Beitragvon SerialCool » 12.10.2011 - 14:19

Nee, bin mittlerweile zu GBL gewechselt und komme bisher wunderbar mit den Zeug klar im Gegensatz zu Alkohol. Habe einen klaren Kopf und keine Nebenwirkungen am Nächsten Tag. Die Euphorie ist auch wesentlich höher als bei Alkohol und es gibt zumindest bei mir kein Downgefühl den Tag danach.

Wenn ich an Ether denke, fällt mir mit einen breiten Grinsen die Szene ab 1:00Minute von folgenden Kultfilm ein:
http://www.youtube.com/watch?v=_jUON3jY ... re=related


Zurück zu „Alkohol“