Aktuelle Zeit: 17.04.2014 - 01:46

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:17 
Punktesammler
Punktesammler
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2009 - 10:00
Beiträge: 1783
[Ironie]
Wenn ein Schlüssel jedes Schloss öffnet, ist es ein Superschlüssel.
Wenn aber ein Schloss von jedem Schlüssel geöffnet werden kann, will es niemand :D
[/Ironie]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:20 
Genau so isses, wenn ihr ganz ehrlich seid. Den Ironie-offline/online Schalter brauchste da gar nicht zu betätigen.
(Auch, wenn jetzt die Spießer unter euch damit wieder nicht klar kommen.)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:22 
Legende
Legende
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2009 - 09:55
Beiträge: 13028
Ja, dann mal Frauen ab auf dem Weg zur Emanzipation, damit Ihr auch ohne Imageschaden vögeln dürft!

:todlach:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:24 
Ex-Moderator
Ex-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2002 - 21:31
Beiträge: 3506
Wohnort: Bern
larry k hat geschrieben:
Ja, aber ist doch allseits bekannt, dass das so ist.


Es ist bekannt, dass eine Menge Leute das so sehen. Was noch lange nicht zur Folge hat, dass diese Moralvorstellung richtig ist. Und auch wenn wir davon ausgehen, dass es so wäre: wen genau würden den die coolen Stecher noch beglücken, wenn sich die Frauen einstimmig entscheiden, diese Moralvorstellung anzunehmen und sich dementsprechend zu verhalten?! Der Superschlüssel wäre dann plöztlich keiner mehr um die Analogie von SwissStriker zu übernehmen... Nur schon deswegen ist dieser moralische Anspruch für mich an sich unlogisch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:25 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2010 - 18:20
Beiträge: 5388
so seh ich das auch

wenn du versuchst eine frau rumzukriegen indem du ihr was ausgibst, gehörst du zur masse. du musst dich irgendwie abheben.

wenn ich feiern gehe bin ich nicht unbedingt drauf aus eine flach zu legen. clubs finde ich meistens eh scheiße

Zitat:
Ich ignoriere Frauen in Clubs!!! Klappt aber ab und zu ;)

kann ich bestätigen
klappt aber glaube ich nur wenn man gut aussieht :keineahnung:

Zitat:
Ja, dann mal Frauen ab auf dem Weg zur Emanzipation, damit Ihr auch ohne Imageschaden vögeln dürft!


:todlach: :todlach: :todlach: :todlach:

Warum darf eine Frau denn keinen Sex mögen? Das ist doch irgendeine christliche Scheiße oder einfach Neid von chronisch untervögelten Emanzen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:27 
Ich widme mich auf Party einzig dem Beat :daum: in der Chill&Chai Area gebe ich nur Absinth aus! Wenn die Frau den mittrinkt, dann ist sie cool drauf! :yes:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:30 
Punktesammler
Punktesammler
Benutzeravatar

Registriert: 27.10.2011 - 20:58
Beiträge: 1579
SwissStriker hat geschrieben:
[Ironie]
Wenn ein Schlüssel jedes Schloss öffnet, ist es ein Superschlüssel.
Wenn aber ein Schloss von jedem Schlüssel geöffnet werden kann, will es niemand :D
[/Ironie]

Hey, der geht so:

Wenn du einen Schlüssel hast, der in jedes Schloss passt, hast du den Master-Key.

Wenn du aber ein Schloss hast, in das jeder Schlüssel passt, hast du einfach nur ein billiges Schloss!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:33 
Ich glaub, ihr versteht mich falsch. Ich bin niemand, der das so sieht. Mein vorletzter Post, den Tatsu grade zitiert hat, war darauf bezogen, dass es allseits bekannt ist, dass die Frauen "Schlampen" sind und die Männer nicht.
Jeder kann machen, was er will und jeder wird dafür von mir nicht verurteilt. Im Gegenteil, was ich in dem Post als schlecht darstelle, mache ich selbst nicht besser. Ich find alle Frauen cooler, die total drauf scheissen, ob sie als Schlampe abgestempelt werden, oder nicht - gerade deswegen. Das Wort Schlampe gibts für Männer einfach nicht wirklich und ich denke, dass es einfach daher kommt, dass die Frauen bis vor kurzem (und heute immer noch teilweise) stark unterdrückt wurden. Klar, ein Mann kann machen, was er will und es wird gut geheissen, was er macht. Macht die Frau das gleiche, wird sie ins Exil verbannt.

Mein Post ist von vorne bis hinten mit einer Ironie durchzogen und alles ist übertrieben, glaubt mir das mal. Ich mach mir doch nen riesen Spaß draus, wie da gleich drauf rumgeritten wird.

Whatever, alles Schlampen...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:36 
:D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:50 
Legende
Legende
Benutzeravatar

Registriert: 14.01.2009 - 09:55
Beiträge: 13028
DrupelBear hat geschrieben:
Ich widme mich auf Party einzig dem Beat :daum:


Top Einstellung! Genauso mach ich das auch immer, durchtanzen, bis ich tot bin :ok:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:57 
Ex-Moderator
Ex-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2002 - 21:31
Beiträge: 3506
Wohnort: Bern
larry k hat geschrieben:
Ich glaub, ihr versteht mich falsch. Ich bin niemand, der das so sieht. Mein vorletzter Post, den Tatsu grade zitiert hat, war darauf bezogen, dass es allseits bekannt ist, dass die Frauen "Schlampen" sind und die Männer nicht.
Jeder kann machen, was er will und jeder wird dafür von mir nicht verurteilt. Im Gegenteil, was ich in dem Post als schlecht darstelle, mache ich selbst nicht besser. Ich find alle Frauen cooler, die total drauf scheissen, ob sie als Schlampe abgestempelt werden, oder nicht - gerade deswegen. Das Wort Schlampe gibts für Männer einfach nicht wirklich und ich denke, dass es einfach daher kommt, dass die Frauen bis vor kurzem (und heute immer noch teilweise) stark unterdrückt wurden. Klar, ein Mann kann machen, was er will und es wird gut geheissen, was er macht. Macht die Frau das gleiche, wird sie ins Exil verbannt.

Mein Post ist von vorne bis hinten mit einer Ironie durchzogen und alles ist übertrieben, glaubt mir das mal. Ich mach mir doch nen riesen Spaß draus, wie da gleich drauf rumgeritten wird.

Whatever, alles Schlampen...


Dann teilen wir ja die gleiche Meinung. :) Nur ists für mich komisch, dass du das Wort Schlampe genau so brauchst, wie die Leute, die es ernst meinen. Zwar nicht deren Moralvorstellung teilst, es aber auch lustig findest, dass haupsächlich genau die Leute darauf reagieren, die den Terminus nicht mögen. Da liegt die Ironie doch eigentlich darin, dass du Schlampen cool findest, trotzdem einen abwertenden Terminus verwendest und so diese Moralvorstellung noch untermauerst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 18:58 
:ok: Geht mir auch so Rohy! Nach ner Party bin ich so platt, dass ich nach dem Duschen direkt in eine Erholungsschlaf übergehe! Neue Bekanntschaften schließe ich eher beim Bowling oder im Buchladen oder bei nem gemütlichen Sit-in mit mehreren Leuten :dance:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 19:08 
Tatsu hat geschrieben:
larry k hat geschrieben:
Ich glaub, ihr versteht mich falsch. Ich bin niemand, der das so sieht. Mein vorletzter Post, den Tatsu grade zitiert hat, war darauf bezogen, dass es allseits bekannt ist, dass die Frauen "Schlampen" sind und die Männer nicht.
Jeder kann machen, was er will und jeder wird dafür von mir nicht verurteilt. Im Gegenteil, was ich in dem Post als schlecht darstelle, mache ich selbst nicht besser. Ich find alle Frauen cooler, die total drauf scheissen, ob sie als Schlampe abgestempelt werden, oder nicht - gerade deswegen. Das Wort Schlampe gibts für Männer einfach nicht wirklich und ich denke, dass es einfach daher kommt, dass die Frauen bis vor kurzem (und heute immer noch teilweise) stark unterdrückt wurden. Klar, ein Mann kann machen, was er will und es wird gut geheissen, was er macht. Macht die Frau das gleiche, wird sie ins Exil verbannt.

Mein Post ist von vorne bis hinten mit einer Ironie durchzogen und alles ist übertrieben, glaubt mir das mal. Ich mach mir doch nen riesen Spaß draus, wie da gleich drauf rumgeritten wird.

Whatever, alles Schlampen...


Dann teilen wir ja die gleiche Meinung. :) Nur ists für mich komisch, dass du das Wort Schlampe genau so brauchst, wie die Leute, die es ernst meinen. Zwar nicht deren Moralvorstellung teilst, es aber auch lustig findest, dass haupsächlich genau die Leute darauf reagieren, die den Terminus nicht mögen. Da liegt die Ironie doch eigentlich darin, dass du Schlampen cool findest, trotzdem einen abwertenden Terminus verwendest und so diese Moralvorstellung noch untermauerst.



Haha, ja. Du hast recht. Zur "Verteidigung": recht viel nachgedacht hab ich auch nicht ,als ich den Post geschrieben hab.
Naja, aber ich mein, das Wort "Schlampe" ist auch einfach in aller Munde. Man kanns einfach gut verwenden und jeder weiss, was gemeint ist, auch wenn ich das ja eigentlich nicht unterstütze :D
Tja, da hab ich mir wohl in meiner Glaubwürdigkeit ein kleines Eigentor geschossen. :respect:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 19:13 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2010 - 18:20
Beiträge: 5388
ALLES SCHLAMPN AUSSAH MAMA!
:D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Charackter von Frauen in Clubs
BeitragVerfasst: 22.11.2011 - 19:17 
Ex-Moderator
Ex-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2002 - 21:31
Beiträge: 3506
Wohnort: Bern
;) Kann schon mal vorkommen...

Ich denke das Problem ist auch (also jetzt nicht bei dir sondern gesellschaftlich gesehen), dass es normal ist, Frauen mit abwertenden Namen zu versehen obwohl man eigentlich gar kein solches Bild von ihnen hat. Gleichzeitig aber Feminismus z.B. als unnötig ansieht weil Frauen ja schon lange gleichgestellt sind. Eben so gleichberechtigt, dass man sie Schlampen nenne darf (wobei ich jetzt niemanden kenne, der Männer grundsätzlich mit einem ähnlichen negativen Namen betitelt). Wenns nicht irgendwie tragisch wäre, könnte ich da drüber Tränen lachen...
larry k hat geschrieben:

;) Kann schon mal vorkommen...

Ich denke das Problem ist auch (also jetzt nicht bei dir sondern gesellschaftlich gesehen), dass es normal ist, Frauen mit abwertenden Namen zu versehen obwohl man eigentlich gar kein solches Bild von ihnen hat. Gleichzeitig aber Feminismus z.B. als unnötig ansieht weil Frauen ja schon lange gleichgestellt sind. Eben so gleichberechtigt, dass man sie Schlampen nenne darf (wobei ich jetzt niemanden kenne, der Männer grundsätzlich mit einem ähnlichen negativen Namen betitelt). Wenns nicht irgendwie tragisch wäre, könnte ich da drüber Tränen lachen... :bd:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:

Gefällt mir:
Eve & Rave on Facebook



Möchtest du Eve&Rave finanziell unterstützen?
an Eve & Rave spenden