Aktuelle Zeit: 31.10.2014 - 17:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 24.09.2011 - 19:14 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2010 - 19:20
Beiträge: 5791
Was denkt ihr darüber?

Und noch eine andere Frage.
Warum werden Frauen immer männlicher und Männer femininer?
Nicht überall, aber diese Entwicklung sticht langsam durch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 24.09.2011 - 19:36 
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2011 - 23:15
Beiträge: 559
Wohnort: Babylon
"Warum werden Frauen immer männlicher und Männer femininer?
Nicht überall, aber diese Entwicklung sticht langsam durch."

da bin ich absolut deiner meinung, siehst auf jedenfall nicht nur du so !
das sind wohl die folgen der emanzipation :P


ansonsten sind die schönheitsideale heutzutage mehr um den menschen als an ihm,
sprich uhren, kleidung, schmuck usw
eher oberflächlich und geldorientiert


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 25.09.2011 - 14:32 
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: 14.10.2009 - 19:13
Beiträge: 3684
Naja Tokio Hotel, Justin Bieber &co sind sich nicht die besten Vorbilder, sie sind so weit von dem klassischen Rollenbildes
des Mannes entfernt, dass man bei denen nicht mehr von Männlichkeit sprechen kann (Rummelsnuff ist eine Ausnahme).

Es gibt aber auch ein Biologischer Grund für die Entmannung, das Östrogen der Antibabypillen
wird von den Kläranlagen nicht gefiltert und gelang in die Nahrungskette.
Noch schlimmer sind die Phtalate:









Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 25.09.2011 - 22:22 
Veteran
Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 02.08.2010 - 21:07
Beiträge: 4993
Ich hass Hornbrillen...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 26.09.2011 - 18:54 
Fortgeschrittener Insider
Fortgeschrittener Insider
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2011 - 23:15
Beiträge: 559
Wohnort: Babylon
hab mal in die vids reingeschaut, wirklich interessant und erschreckend
aber erklärt so einiges


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 07.10.2011 - 00:35 
Insider
Insider
Benutzeravatar

Registriert: 25.03.2011 - 12:35
Beiträge: 331
Wohnort: Hoch im Norden
Schönheitsideal. Hmm ja, ich weiß nur das 'DSDS', 'Germanys Next Topmode', sowie die Medien allgemein zu DEM Schönheitsideal beitragen. Du sollst schlank sein, sportlich, teure Klamotten, großes Auto, schicke Uhr, Schuhe, bei den Frauen gut ankommen und vor allem Erfolgreich sein mit einem möglichst hohen Status. Entweder fällt es mir in den letzen Jahren extrem auf, weil ich älter werde, oder weil es wirklich extrem mit den Medien geworden ist.

Ich bin noch relativ jung und wurde auch wohl altmodisch erzogen. Wenn meine Eltern die Erziehung auch nicht so toll hin bekommen haben im Allgemeinen, haben sie aus mir dennoch eine Menschen geamcht, mit 'Anstand', Verständnis sowie mit offenen Augen und Ohren durchs Leben zu gehen.. Leute auszugrenzen die anders aussehen zB habe ich schon immer schwer Verstanden.
Ich muss aber auch gestehen das ich, zumindest damals, vor 6-8 Jahren, in der Schule auch das neue Handy haben MUSSTE oder die tollen, coolen Klamotten.

Erst vor ein paar Monaten als unsere Clique aus 9 Leuten auf den Bus gewartet hat, habe ich mich im Bahnhof, nachdem ich nach einer Zigarette bzw einem Bier angesprochen wurde, zu einen paar Obdachlosen gesetzt und mich gut mit ihnen Unterhalten. Als nach 15 Minuten der Bus kam, wurde ich natürlich verspottet und niemand konnte verstehen wieso ich mit denen rede oder ihn zum Schluss die Hand gegeben habe....schon traurig und ich habe dann allen aus der Clique an dem Abend auch nicht mehr die Hand gegeben 'ist ansteckend' hab ich gesagt. Haben sie dumm geguckt und wurden sogar sauer. Naja und ich konnte wieder dislutieren, schön :)

Schönheitsideal, ja ich weiß auch gar nicht ob ich das Thema überhaupt treffe, denn was ist Ideal? Was Perfekt?

Und das einige Männer/Jungs auch immer genauer auf ihr Aussehen achten, ist mir auch schon mehr als oft aufgefallen. Aber bei einigen Frauen/Mädels ist es auch 'schlimm'. Erst Gestern bin ich mit meiner Mutter zur Oma gelaufen und es kamen uns 4-5 Mädels entgegen und meine Mutter: ''Kannst du noch abschätzen wie alt die sind?'' -Ich konnte es wirklich nicht, 14, vielleicht doch 16 oder gar 17? Jeder so wie er sich wohl fühlt ist ja auch gut so. Nur wenn das anfängt anderen zu 'schaden', dann ist das...ja schade.

Aber naja, wie ich schon immer sagte: Ja is halt so, nä. Sterben müssen wir alle. IHR alle werdet sterben :D

*edit*
ICh glaube ich habe das Thema nicht ganz getroffen, trotzdem bin ich perfekt :tanz:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 20.10.2011 - 07:21 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: 19.10.2011 - 07:11
Beiträge: 4
Sero hat geschrieben:
Was denkt ihr darüber?

Und noch eine andere Frage.
Warum werden Frauen immer männlicher und Männer femininer?
Nicht überall, aber diese Entwicklung sticht langsam durch.


Da bin ich mit Dir total einverstanden. Ich denke, es ist Zeitbedingt, und man kann kaum was dagegn tun... :cry:
Trotzdem beliben die Schönheitsideale nach wie vor solche Verkörperungen von Weiblichkeit und Zärtlichkeit, wie Merlin Monro, Mona Lisa


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 23.11.2011 - 00:27 
Punktesammler
Punktesammler
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2010 - 16:35
Beiträge: 1372
Wohnort: Wunderland
Sero hat geschrieben:
Warum werden Frauen immer männlicher [...]?


Der Mann war lange Zeit (oder ist es immer noch) das Sinnbild für Erfolg. Klar, Frauen konnten ja nicht erfolgreich sein, außer in der Kindererziehung.
Man sehe sich nur "Business-Frauen" an. Is ja kein Zufall, dass ein Kostüm an einen Anzug erinnert und es auch Anzüge für Frauen gibt.

Ich gehöre wohl auch zu den Frauen die "männlich" aussehen. Das einzig weibliche an mir sind lakierte Nägel und Kurven. Heute lauf ich in Jogginghosen herum und bin ungeschminkt. Ich sehe keinen Sinn darin unbequeme Kleidung zu tragen (stichwort strumpfhose) und mich anzumalen um Lebensmittel einzukaufen oder wenn ich auch die Uni fahr.
Ich hab oft gesagt bekommen, dass ich mich ja so gehen lasse im vergleich zu früher. (denn nicht gestyled = ungepflegt :spinn: ) noch vor 2-3 jahren, war ich immer durchgestyled, da hat das handtäschen perfekt zu den schuhen gepasst. und das ist das was man sich unter "feminin" vorstellt. (oder zumindest keinen chiller-pulli und jogginghose)
So aber wenn jetzt ein Mann so herumläuft, dann ist das eben sein "Style", aber ich darf das nicht?
einfach weil eine frau idealerweise so aussieht wie in den magazinen. hohe schuhe, geschminkt, röckchen eben wie ein püppchen.
ich sage nicht, dass jede frau die sich "herrichtet", diesem schönheitsideal-wahn verfallen ist, aber entspricht man dem ideal eben so garnicht (wie ich) dann ist man gleich keine frau mehr.

ich hoffe man versteht was ich meine, bin bisschen bedient :tilt:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 23.11.2011 - 00:37 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2010 - 19:20
Beiträge: 5791
das meinte ich gar nicht

finde das btw sehr sympathisch :)

ich meinte so von den gesichts und körperzügen. ist bei männern genauso, nur umgekehrt.

danke@ LE_LOTUS_BLEU
das war, was ich wissen wollte... oder eher nicht wissen wollte, aber gefragt habe <_<
so ein.. mir fehlen die worte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 23.11.2011 - 01:20 
Ex-Moderator
Ex-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2009 - 01:47
Beiträge: 8353
Dieser Wiki-Artikel ist ganz interessant und beleuchtet das Thema Schönheitsideale aus historischer und kultuturelle Sicht.

Besonders interesasnt fand ich:

Zitat:
Insbesondere weibliche Attraktivität wurde und wird in den meisten Gesellschaften mit einem wohlgerundeten Körper und insbesondere mit vollen Hüften in Verbindung gebracht. Eine ethnographische Studie ergab, dass in knapp der Hälfte der untersuchten 62 Kulturen dicke Frauen als attraktiv gelten, bei einem Drittel werden mittlere Gewichtsklassen und nur bei 20 Prozent dünne Figuren bevorzugt


In unserer westlichen, durch die Werbung geprägten, Zivilisation setzt sich (leider) immer mehr das Schönheitsideal des 90-60-90 Top-Models durch.
Ich muss zwar auch gestehen, dass ich schlanke (nicht dünne) Frauen attraktiver finde als korpulente, aber es macht mir schon ein bisschen Angst, dass so viele Mädchen/Frauen denken, sie müssten diesen Idealen entsprechen.
Die negativen Aspekte dieser Entwicklung liegen klar auf der Hand!

Ich halte überhaupt nichts von diesem Schönheitswahn und finde, dass er mehr Schaden anrichtet als alles andere. Zudem ist es doch völlig klar, dass die meisten wohl nie diesen Idealen entsprechen werden. Es gibt nur ein paar % die wirklich den Ansprüchen eines Top-Models gerecht werden und ausgerechnet diese paar % nehmen sich so viele als Vorbild. Da ist doch wirklich vorprogrammiert, dass man enttäuscht wird. Schon alleine aus genetischen Gründen.

Die Werbung suggeriert einem dieses Bild, die Realität sieht allerdings anders aus.

Für mich liegt der Fehler schon im Grundgedanken, Schönheit über ein Ideal zu definieren. Schönheit darf aber keinem Ideal entsprechen, Schönheit liegt im Auge des Betrachters und ist individuell so verschieden wie die Menschen selbst.
Schönheit ist Kunst.
Außerdem macht mMn nach erst der Charakter einen Menschen wirklich schön , nicht sein Äußeres.

Sicherlich gibt es auch Faktoren, die überindividuell Schönheit definieren. Bestes Beispiel hierfür ist der goldene Schnitt!
Die meisten Menschen, unabhängig vom Bildungsgrad, Alter oder Kultur, finden das Verhältniss des goldenen Schnitts als besonders ästhetisch. Ich hab zwar keine Erklärung dafür, aber dies wurde schon zig mal wissenschaftlich nachgewiesen.

Dennoch ...

Mädels und Jungs, lebt eure eigene Individualität und passt euch nicht irgendwelchen dämlichen Idealen an. Das wichtigste ist, dass ihr euch selber gefallt und nicht irgendeinem anderen.

Ich werd mir diesen Sommer wieder die Achselhaare färben. Nicht wiel ich auffallen will, nicht wiel ich zwanghaft anders sein will, nicht um zu provozieren, nein, einfach weil es mir gefällt. Ich geh auch manchmal im Bademantel in den Supermarkt (und das schon, bevor ich "The big Lebowski" gesehen habe ;) )

Scheiß doch drauf was andere über euch denken!

Ride your own wave :ok:

:wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 23.11.2011 - 01:28 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 06.08.2010 - 19:20
Beiträge: 5791
"Schönheit ist Kunst." gefällt mir. Genau so ist es eigentlich auch.

Ich finde nicht unbedingt dünne Frauen schön, aber viele dickere Frauen bzw Menschen sind einfach ungepflegt und verhalten sich dementsprechend. Wie soll man da innere Schönheit ausstrahlen?

Für mich ist der Charakter wichtiger. Das meine ich auch ganz ehrlich.
Menschen die individuell sind, ein Sinn für Ästhetik und Gerechtigkeit haben, nachdenken, offen sind und das tragen was sie schön oder bequem finden, finde ich sympathisch und attraktiv.

Irgendwelche Frauen mit 906090 (mag die Maße eigentlich gar nicht :keineahnung: ) mit aufgepumpten Titten, Arsch, Lippen usw. haben auch genauso unechtes Innenleben ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 23.11.2011 - 04:05 
Ex-Moderator
Ex-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2009 - 01:47
Beiträge: 8353
Sero hat geschrieben:
Irgendwelche Frauen mit 906090 (mag die Maße eigentlich gar nicht :keineahnung: ) mit aufgepumpten Titten, Arsch, Lippen usw. haben auch genauso unechtes Innenleben ;)


Dafür gibts leider noch kein tuning:

"Herr Doktor, ich bin so dumm, können sie mir nicht ein bisschen Botox ins Hirn spritzen?" :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 23.11.2011 - 13:06 
Punktesammler
Punktesammler
Benutzeravatar

Registriert: 02.04.2010 - 16:35
Beiträge: 1372
Wohnort: Wunderland
Ich habe in einem gender-study skript gelesen, dass es eine Studie gibt, wo sie Menschen aus allen möglichen Kulturen (ich glaube in den usa) gefragt haben, was eine "ideale" Frau ist und diese die dann beschreiben mussten.
Das schockierende war für ich, dass z.b. auch schwarze frauen bei dem wort "frau" an eine mittelgroße, schlanke, WEISSE Frau aus der Mittelschicht denken.
da sieht man was das für gehirnwäsche ist.

Es sind aber nicht nur die Medien, auch die ganzen Modekonzerne. Ich frag mich immer wieder wieso man so viel Kleidung herstellt in den größen 32 (sowas sollte es bei einer erwachsenen frau nicht geben.) bis 38 herstellen, wo man doch überall liest, dass die bevölkerung der "1.welt" die ja den kundenstamm darstellt, immer übergewichtiger wird. (nicht dass ich dick sein für besser befinde als dünn sein, beides ist ein zeichen von krankheit für mich)
Momentan tut sich aber wieder was, ich finde schon, dass Frauen wieder weiblicher dargestellt werden. Die "petit femme" wird wieder in. Wenn man ein Modemagazin durchblättert (ja sowas tue ich gelegentlich :oops: ) dann nimmt man besonders zerbrechlich wirkende Mädchen (mit frauen hat das nichts zu tun) und steckt sie in fast kindlich wirkende out-fits.
BildDie Mode erinnert stark an die 50er und 60er, die Zeit in denen Magermodels erst wirklich aufkamen.

Aber der neueste Trend in sachen Schönheitsideal ist eigentlich "gesund=schön" was ja schon etwas besser ist. Man bekommt immer mehr gezeigt, wie man sich gesund halten kann (z.b.gesunde ernährung, gesunde haut, gesunde zähne, gesunde haare etc.), leider wird dieser gute gedanke wieder ausgenützt um damit profit zu machen. wer nicht pflegeprodukt xy hat um sich darin einzulegen, der ist hässlich.
und natürlich fitness. wer nicht fit ist und wie dumm ins fitnessstudio rennt, der ist sowieso unten durch. Hier greift das wirklich um sich, auch schon bei der Jugend.

SChönheit sollte im Auge des Betrachters liegen, leider ist das nicht so. Man kann sich der "gehirnwäsche" einfach nicht entziehen. Und woher wissen wir, ob wir dieses oder jenes schön finden, weil es uns eingetrichtert wurde oder weil wir es als ästhetisch/gesund/schön erachten. Das sind alles Maßstäbe die von Menschen gemacht und in den Gesellschaften verbreitet wurden. Wir bekommen das anerzogen und beginnen die welt in gesund und krank, ästhetisch und unästhetisch, hässlich und schön zu unterteilen und glauben das ist unsere meinung. Ich glaube dass jeder seine eigene Meinung hat, die aber bei niemandem wirklich fréi gebildet wurde. Die einen lassen sich vorsagen was sie denken sollen und plappern das einfach offensichtlich nach. Bei den "Freidenkern" (für die ich viele hier halten, einschließlich mir selbst) ist es einfach nur schwerer sie zu beeinflussen, aber die gesellschaft übernimmt das schon. Denn es wird nicht die gebildetet Meinung beeinflusst sondern schon das Denken der Kleinsten. Uns werden eben diese Maßstäbe zum einteilen der welt gelernt und die art oder den Vorgang der Meinungsbildung. Und damit ist die Meinungsbildung beeinflusst und lässt sich mehr oder weniger nachvollziehen und vorherbestimmen.

irgendwie kommt mir alles was ich schreibe immer so wirr vor, aber anscheinend verstehen mich die leute in diesem forum :silly:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 23.11.2011 - 13:31 
Veteran
Veteran
Benutzeravatar

Registriert: 18.04.2010 - 16:13
Beiträge: 6896
Wohnort: gerLand
ready spricht mir da so aus der seele. steh auch nicht auf übergewichtige frauen aber das ist eben geschmacksache und das sollte sich jeder im hinterkopf behalten: es ist immer jemand da, in dessen augen man attraktiv ist. es ist nicht nötig, sich unbedingt zu 100 % idealen anzupassen, die teils von so selten behinderten institutionen wie mtv, vogue und anderen schwachmatenmedien geprägt und aufgestellt werden.

was diese ganzen hypes anrichten, sieht man doch zu hauf bei den plastikpüppchen die immer mehr durch die gegend laufen mit ihren gleichen obvious plastik näschen, den silikon titten und der botox fresse. okay, auch da gibts leute, dies geil finden aber wohin führt dieser rotz denn noch.

ich halts btw ähnlich wie rdy. wenn beruflich kundenbesuch oder so ansteht oder ggf beerdigung anliegt wo man niemandem auf den schlips treten will scheiss ich auf dresscode.

ich trag n pitbull shirt zu ner d&g hose oder ne 500 € lederjacke zur tarnhose wenn mir danach ist. ich habe seit jeher im büro gearbeitet (ausser wenn ich arbeitslos war^^) und habe dort grundsätzlich ohrringe dringehabt, teils glatze getragen, shirts angehabt mit waffen oder schädeln oder whatever drauf. genauso trag ich NUR airmax und das OHNE ausnahme zu jedem anlass.

solang man gepflegt und sauber ist sollte man sich ansonsten keinerlei optische zwänge auferlegen oder auferlegen lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schönheitsideale
BeitragVerfasst: 23.11.2011 - 15:30 
Ex-Moderator
Ex-Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.10.2009 - 01:47
Beiträge: 8353
Klatsch ein ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:



Gefällt mir:
Eve & Rave on Facebook



Möchtest du Eve&Rave finanziell unterstützen?
an Eve & Rave spenden